Worte von Teilnehmer*innen

Liebe Sophia,

dein Workshop hat mir deutlich gemacht, wie grundlegend es ist, sich selbst wert zuschätzen und ernst zu nehmen. Nur so gelingt es, aus der Abwertung, Verurteilung und Bewertung aus zusteigen. Du hast an sehr anschaulichen Beispielen gezeigt, dass ich selbst entscheide, ob ich mir wichtig bin oder die Macht darüber an andere abgebe.

In den gemeinsamen Gesprächen ist mir klar geworden wie wichtig der Glaube an mich selbst und die liebevolle Beziehung zu mir selbst ist. Das macht mich frei von der Abhängigkeit, Bestätigung im Außen zu bekommen.

Dazu war es sehr hilfreich, eigene Werte ans Licht zu holen, zu fühlen und bewusst zu machen. Auf diese kann ich mich jetzt stützen und Kraft schöpfen. Ganz entscheidend war für mich dein liebevolles Hinführen zum Selbstmitgefühl.

Ich bin sehr dankbar, dass aus dieser kraftvollen Energie der Gruppe das Vertrauen in das eigene Tun wachsen konnte.

Ich bin gestärkt in meinem Bedürfnis, mich auszudrücken und in der Überzeugung, dass ich der Welt etwas zu geben habe.

Sehr wertvoll empfand ich die Rückmeldungen und Impulse untereinander.

Vielen herzlichen Dank, liebe Sophia, für die tief wirksame Begleitung auf dem Weg zu mir selbst und zu einem Leben in Freude.

Alles Liebe aus D

——————————————————————

Die Überschrift des Workshops / Challange hat mich angezogen wie ein Magnet. Ohne groß zu überlegen, worauf ich mich einlasse, habe ich mich angemeldet. Ich war neugierig auf das, was kommt.
Sophia hat mich mit ihrer liebevollen Art abgeholt, mich tief berührt und mir immer wieder den Raum gehalten ins Erkennen-Erwachen-Bewusst werden zu kommen.Das Miteinander-Sein in dieser Form war völlig neu für mich und musste mich erstmal in der Gruppe finden. Doch dann habe ich mich sicher und geborgen gefühlt. Wir haben uns gegenseitig gestützt. Ich bin so dankbar euch allen gegenüber…
Von Anfang bis Ende war und ist es ein intensiver Erkennungsprozess und wird auch darüber hinaus weiter wirken.Es ist ein Erkennen – ein Erwachen, wer bin ich wirklich? und welche Auswirkungen all die Konditionierungen, die Prägungen, die Schmerzerfahrung auf mein Leben haben/hatten. Ich hatte den Mut, mich darauf einzulassen…Zwischendrin fehlte mir mal die Kraft weiter zu gehen und ich wurde liebevoll von Sophia dort abgeholt, wo ich nicht weiterkam, um die Tiefe dahinter zu erkennen. Ich bin soviel mehr, als ich bisher kannte und soviel mehr, als ich mir selbst zugetraut habe.Aber alles ist da, war immer da und wird immer da sein. Ich habe es nur nicht gesehen-gefühlt-gelebt. Ich habe angefangen zu verändern, was bereit ist, verändert zu werden. Und ich bin dabei, ein neues Verständnis für mich Selbst zu entwickeln. In einer Tiefe, in einer Liebe, in einer Verbundenheit und in einer Hingabe, die mir völlig neu ist.Es fühlt sich an, wie neu geboren werden in einem neuen Bewusstsein.

Die Veränderung im Innern nimmt mein Umfeld auch im Außen war. Sie spüren, dass etwas anders ist – ohne es benennen zu können…

In tiefer Liebe und Verbundenheit
S.
———————————————————–

Ich bin mir so dankbar, dass ich mich für die Gruppe „Komm in tiefen Körper- und Seelenkontakt jetzt” angemeldet habe. Mit einem sehr überschaubaren Zeitaufwand ist es mir gelungen, enorme Erfahrungen zu machen.

Die Worte von Sophia berühren ganz tief auf eine sanfte und doch kraftvolle Art. Es geschieht einfach. Plötzlich kommt etwas in Bewegung. Für mich war es sehr wertvoll, dass Sophia auch außerhalb der Zusammenkünfte erreichbar war und mich unterstützt hat. Einen ganz neuen Aspekt durfte ich in der Gruppe kennen lernen.

Alles, was besprochen wurde, hat auch für mich Wichtigkeit. Es baut sich eine total wertschätzende und hohe Energie auf. Damit werden die eigenen Prozesse beschleunigt. In einem geschützten Raum sich einbringen können und zeigen eröffnet neue Möglichkeiten. Aber in dieser Gruppe wurde auch jeder ganz individuell gesehen und hat ganz spezielle Hinweise und Hilfestellungen für seine persönliche Weiterentwicklung bekommen. Es war eine intensive Zeit, in der ich mich und meinen Körper noch bewusster schätzen gelernt habe.

Vielen Dank für die liebevolle Begleitung und das gemeinsame Sein.

Petra

———————————————————————-

Danke, liebe Sophia
dass du mich durch diese Challange, diesen transformierenden Workshop begleitet hast und es noch immer tust, mit deiner Hingabe, Intensität, Liebe und Wohlwollen, die du einfach und auch vielfältig, bist.
Eingebettet in eine Gruppe wo Vertrauen, Verständnis, Entgegenkommen den Raum einnehmen und alles da sein darf, was das Herz, die Seele, die Gefühle und den Körper so “plagt” und sich auflösen möchte.
Ich habe die tiefe Erfahrung gemacht, das sich in mir, Schicht um Schicht, die Zugänge zu meinem Reich immer mehr und weiter öffnen. Ein Thema -  viele Schichten. So benenne ich es für mich jetzt.
Mein körperliches Empfinden verändert sich, ich werde weiter, wenn ich sehe, wie ein Thema sich in seiner Vielschichtigkeit zeigt und ich es als solches Begreifen lerne.
Ich führe ein erlebtes Beispiel an:
Ich habe in meinem Leben ganz viel mit dem Thema Autorität “zu Tun” gehabt….ganz viele Menschen gab es, die mir sagten und die ich sagen ließ, wo es lang geht, was richtig ist, was zu tun ist. Und ich war eine ganz “Brave und Folgsame”.
Es dauerte viele Jahre bis ich ein fürchterliches Unbehagen, besser Schmerz, in mir gefühlt habe. Da stimmt etwas ganz und gar nicht.
Hier hatte mir Sophia ihre Hand gereicht und es ging “ans Arbeiten”.
Entgegen meinen Erwartungen war es aber gar nicht leicht für mich, damit anzufangen: Hilfe, da soll ich jetzt Hinschauen! Bauchschmerz und “Prüfungsängste” tauchten auf…..ich werde “entblöst”, meine Anteile herzuzeigen…..
Puuh, geschafft, erledigt! Endlich raus aus dieser Schwere! JA!
JA?…..Denkste……dann kommen im Aussen neue Situationen….die bringen dich weiter, durch Austausch, Kontakte, das Vertiefen des Thematik beginnt und dann: “nicht schon wieder, das hatte ich schon……”
Ja, nur dass es in die nächste Schicht geht und du erkennst “weitere, andere Zutaten” auf dem Weg heraus ins freier werden.
Und wie es weiter gegangen ist, noch eine Schicht, zurück zum “Thema Autorität”  -   noch einen Schritt zurück und gleichzeitig vorwärts.
Und es geht weiter, noch eine Schicht und noch eine und bis du auf einmal merkst, erkennst, beim Erzählen deinem Gegenüber über ein Erleben, eine Situation betreffend Autorität: Ich habe das jetzt erzählt und kein ungutes Gefühl ist in der Magengegend…. spüre jetzt dabei eine tiefe Ruhe, eine Stille in mir. Frieden breitet sich aus in mir.
Dann ist die Dankbarkeit da, mit dem Gefühl das/dieses Erleben: Es “tut” mir nichts mehr.
Das war jetzt eine kleine Kostprobe…..ich schreibe das, weil ich den Begriff “Zutaten” verwendet habe. Ich finde, wir haben ganz viele kostbare Zutaten, Eigenschaften, Vorzüge in uns. Wir mischen sie mit Zutaten, die uns dann gar nicht gut tun. Alles landet in einem Topf, wird gemischt und schmeckt als Einheitsbrei…..und es kommt der Moment wo die Erfahrung so wichtig für mich war, sich den einzelnen “Zutaten” zu widmen und diesen Aufmerksamkeit zu schenken.
Einmal hingeschaut zeigt sich der Einheitsbrei, oftmals hingeschaut erkennen wir die verschiedenen köstliche Zutaten darin. Und das schmeckt! kann ich nur sagen.
Das ist so unbeschreiblich schön im Gefühl, macht schön und glücklich!
Liebe Sophia, vielen lieben Dank für deine liebende, transformierende Wegbegleitung. Gerhild

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>